Brötchen Selber Backen

Print Friendly, PDF & Email

Brot & Brötchen werden hauptsächlich aus Mehl, Wasser & einem Triebmittel (zum Beispiel Hefe) hergestellt. In Deutschland gibt es unzählige Variationen, die sich auch regional unterscheiden.

Heute zeige ich Euch wie Ihr zu Hause leckere Sonntagsbrötchen mit einem Weizenvorteig ganz einfach selber machen könnt. Viel Spass beim Nachbacken!




Heute gekocht/gebacken: Brötchen Selber Backen
Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 24 Stunden (inklusive Vorteig)
Kategorie: Backen, Brot & Brötchen Rezepte
Bewertung:

Brötchen Selber Backen

Brötchen Selber Backen

Brötchen Selber Backen

Brötchen Selber Backen

Zutaten für 8 Brötchen:

…für den Vorteig:

  • 200 Gramm Mehl
  • 150 Milliliter Wasser
  • 5 Gramm frische Hefe

…für den Hauptteig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 150 Milliliter Wasser
  • 5 Gramm frische Hefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Mehl für die Arbeitsplatte

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Hohes Gefäß oder Schüssel zum Verrühren des Vorteigs
  • Frischhaltefolie
  • Hohes Gefäß für die Hefe-Wasser-Mischung
  • Schneebesen
  • Rührschüssel
  • Mixer/Küchenmaschine
  • Küchentuch
  • Backblech + Backpapier
  • Pinsel
  • Tasse mit etwas Wasser für den Backofenboden

Zubereitung:




…für den Vorteig:

In einem hohen Gefäß oder einer Rührschüssel 5 Gramm Hefe mit 150 Milliliter Wasser verrühren, anschließend 200 Gramm Weizenmehl dazugeben & glattrühren. Den Vorteig mit Frischhaltefolie oder einem Deckel abdecken & über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

…für den Hauptteig:

Weitere 5 Gramm Hefe in ein hohes Gefäß bröseln, außerdem 1 Teelöffel Zucker & 150 Milliliter lauwarmes Wasser dazugeben & alles mit einem Schneebesens oder einer Gabel verrühren bis sich die Hefe & Zucker komplett aufgelöst haben.

Teig Vorbereiten

Teig Vorbereiten

Als nächstes die Hefe-Wasser-Mischung zusammen mit dem Vorteig, 300 Gramm Mehl & 1 Teelöffel Salz in eine Rührschüssel geben & mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer mit Knethaken ca. 4 – 5 Minuten zu einem glatten, aber noch leicht klebrigen Teig verkneten.




Anschließend mit den Händen eine Kugel aus dem Teig formen, zurück in die Rührschüssel legen & mit einem Küchentuch abgedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

…für die Brötchen:

Den Teig nach 1 Stunde auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, zu einer Kugel formen & danach in 8 etwa gleich große Stücke schneiden. Jedes Teigstück unter den Handflächen zu kleinen Kugeln bzw. Brötchen formen & mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Brötchen Backen

Brötchen Backen

Die Brötchen nochmals mit einem Küchentuch abdecken & für weitere 30 – 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen bis sich das Volumen der Brötchen deutlich vergrößert hat. Den Backofen rechtzeitig auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Brötchen nach ca. 45 Minuten mit etwas Wasser bepinseln, danach für die typische Brötchenform mit einem scharfen Messer etwa 1 – 1,5 Zentimeter tief einschneiden. Anschließend etwas Wasser auf den Boden des Backofens gießen (damit Dampf im Inneren des Backofens entsteht) & die Brötchen für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.




Nach 15 Minuten Backzeit die Backofentür öffnen (um den Dampf wieder abzulassen) & die Brötchen für die restlichen 5 Minuten mit leicht geöffneter Backofentür (ein Küchentuch oder Topflappen zwischen die Tür klemmen) goldbraun zu Ende backen. Die Brötchen nach 20 Minuten aus dem Ofen holen & für eine glänzende Kruste noch heiß mit etwas Wasser bepinseln.

Die Brötchen auf einem Gitter komplett auskühlen lassen & danach servieren. Viel Spass beim Nachmachen!

Videoanleitung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.