Zwiebelkuchen Backen

Print Friendly, PDF & Email

Im heutigen Beitrag zeige ich Euch ein einfaches Rezept für einen super leckeren Zwiebelkuchen.

Traditionell wird für einen Zwiebelkuchen ein Hefeteig verwendet, der nach dem Kneten nochmals ruhen bzw. aufgehen sollte. Alternativ bzw. wenn man keine Zeit hat den Teig ruhen zu lassen, klappt das Ganze auch wunderbar mit einem Quark-Öl Teig. Viel Spass beim Nachmachen!




Heute gekocht/gebacken: Zwiebelkuchen Backen
Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 1 Stunde & 30 Minuten
Kategorie: Hauptspeisen, Backen, Schwäbische Rezepte, Rezepte mit Zwiebeln
Bewertung:

Zwiebelkuchen Backen

Zwiebelkuchen Backen

Zwiebelkuchen Backen

Zwiebelkuchen Backen

Zutaten für 1 Zwiebelkuchen:

…für den Teig:

  • 225 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Quark
  • 75 Milliliter Milch
  • 50 Milliliter Öl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz

…weitere Zutaten:

  • 800 Gramm Gemüsezwiebeln
  • 150 Milliliter Sahne
  • 100 Gramm geräucherter Speck
  • 3 Eier
  • 1 gehäuften Esslöffel Mehl
  • Salz & Pfeffer
  • Butter zum Anbraten & Fetten der Form

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • 26er Springform + Backpapier
  • Rührschüssel für den Teig
  • Nudelholz
  • Küchenmaschine oder Mixer mit Knethaken
  • Große Pfanne für die Zwiebeln
  • Rührschüssel für die Ei-Sahne Mischung
  • Schneebesen

Zubereitung:




…Vorbereitungen:

Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen & den Seitenrand wie gewohnt einrasten lassen, anschließend den Rand mit etwas Butter einfetten & die Form bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. Den Backofen rechtzeitig auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

…für den Teig:

225 Gramm Mehl, 125 Gramm Quark, 75 Milliliter Milch, 50 Milliliter Öl, ½ Päckchen Backpulver & ½ Teelöffel Salz in eine Rührschüssel geben & mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer mit Knethaken für 3 – 4 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.

Quark Öl Teig Herstellen

Quark Öl Teig Herstellen

Den Teig anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, mit den Händen nochmals kurz durchkneten, zu einer Kugel formen & danach mit einem Nudelholz rund & ca. 0,5 Zentimeter dick ausrollen.




Den ausgerollten Teig in die vorbereitete Springform heben & den Boden sowie die Ränder der Form mit dem Teig auskleiden. Die Springform bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.

…für die Zwiebelfüllung:

Gemüsezwiebeln abziehen & in dünne Streifen schneiden. Eine große Pfanne mit 1 gehäuften Esslöffel Butter erhitzen & die Zwiebelstreifen darin bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 10 – 12 Minuten glasig anschwitzen, ohne das die Zwiebeln dabei Farbe annehmen.

Nach ca. 10 Minuten einen gehäuften Esslöffel Mehl über die glasigen Zwiebeln streuen, das Mehl kurz unterrühren & die Pfanne anschließend vom Herd ziehen & die Zwiebeln kurz abkühlen lassen.

Zwiebelkuchen Zubereiten

Zwiebelkuchen Zubereiten

Währenddessen 3 Eier, 150 Milliliter Sahne & eine gute Prise Salz & Pfeffer in eine Rührschüssel geben & mit einem Schneebesen verquirlen. Außerdem 100 Gramm geräucherten Speck mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden.




…für den Zwiebelkuchen:

Die Zwiebeln in die vorbereitete Springform füllen, die Ei-Sahne Mischung darübergießen & zum Schluss den gewürfelten Speck gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen. Den Zwiebelkuchen danach für 35 – 40 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

Den fertigen Zwiebelkuchen aus dem Ofen holen, in der Springform ca. 10 Minuten auskühlen lassen, anschließend die Springform entfernen, den Kuchen in Stücke schneiden & eventuell mit Schnittlauchröllchen garniert servieren. Viel Spaß beim Nachbacken!

Videoanleitung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.