Körnerbrötchen Backen

Print Friendly, PDF & Email

In einem meiner letzten Beiträge habe ich Euch ein Rezept für Kartoffelbrötchen gezeigt. Heute zeige ich Euch ein weiteres Brötchenrezept, und zwar für super leckere & gehaltvolle Körnerbrötchen mit Leinsamen, Kürbiskernen & Sonnenblumenkernen.

Die Brötchen werden mit einer Mischung aus Weizenmehl & Roggenvollkornmehl hergestellt, außerdem wird neben Wasser auch Buttermilch hinzugegeben. Viel Spaß beim Nachbacken!




Heute gekocht/gebacken: Körnerbrötchen Backen
Schwierigkeit: Einfach – Mittel
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Kategorie: Backen, Brot & Brötchen Rezepte
Bewertung:

Körnerbrötchen Backen

Körnerbrötchen Backen

Körnerbrötchen Backen

Körnerbrötchen Backen

Zutaten für ca. 15 Körnerbrötchen:

  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 200 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 200 Milliliter Buttermilch
  • 100 Milliliter Wasser
  • 75 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 75 Gramm Kürbiskerne
  • 50 Gramm Leinsamen
  • 50 Gramm weiche Butter
  • ½ Würfel frische Hefe (ca. 20 Gramm)
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Sonnenblumen- & Kürbiskerne zum Bestreuen
  • Etwas Mehl für die Arbeitsplatte

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Schüssel zum Einweichen der Körner
  • Wasserkocher
  • Sieb
  • Hohes Gefäß für die Hefe Wasser Mischung
  • Schneebesen
  • Rührschüssel
  • Mixer/Küchenmaschine
  • Küchentuch
  • Nudelholz
  • Backblech + Backpapier
  • Messer
  • Pinsel

Zubereitung:




…Vorbereitungen:

Den Wasserkocher mit Wasser füllen & einschalten. 75 Gramm Kürbiskerne, 75 Gramm Sonnenblumenkerne & 50 Gramm Leinsamen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken & ca. 10 Minuten einweichen. Die Körner anschließend über einem Sieb abgießen & abtropfen lassen.

Vorbereitungen

Vorbereitungen

…für den Teig:

½ Würfel Hefe in ein hohes Gefäß bröseln, außerdem 1 Esslöffel Zucker & 100 Milliliter Wasser dazugeben & alles mit einem Schneebesen oder einer Gabel verrühren bis sich die Hefe & Zucker komplett aufgelöst haben.




Als nächstes die Hefe-Wasser-Mischung zusammen 500 Gramm Mehl, 200 Gramm Roggenvollkornmehl, 200 Milliliter Buttermilch, 50 Gramm weicher Butter, den eingeweichten Körnern & 1 Esslöffel Salz in eine Rührschüssel geben & mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer mit Knethaken ca. 4 – 5 Minuten zu einem glatten & leicht klebrigen Teig verkneten.

…für die Brötchen:

Den Teig auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche geben, nochmal kurz mit den Händen durchkneten & zu einer Kugel formen. Die Teigkugel danach mit einem Nudelholz möglichst rechteckig ca. 2 – 3 Zentimeter dick ausrollen. Die Teigplatte anschließend mit einem Messer zunächst in 3 gleich große Streifen & dann in ca. 15 eckige Brötchen teilen.

Teig Ausrollen & Teilen

Teig Ausrollen & Teilen

Die Brötchen mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit einem Küchentuch bedecken & 45 – 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat.




Den Backofen rechtzeitig auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Ei mit einer Gabel verquirlen & bereitstellen. Die Brötchen nach der Ruhezeit mit dem verquirlten Ei bestreichen, mit ein paar Sonnenblumen- & Kürbiskernen bestreuen & danach im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Die fertigen Brötchen aus dem Ofen holen, auf einem Gitter auskühlen lassen & danach servieren. Viel Spass beim Nachmachen!

Videoanleitung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.