Salat Dürüm Selber Machen

Print Friendly, PDF & Email

Ein Dürüm (Döner) ist eine türkische Fladenbrotrolle. Gefüllt werden die Fladenbrot Wraps traditionell mit Salat, Dönersaucen & Falafel, Köfte oder Fleisch.

Im heutigen Beitrag zeige ich Euch ein Rezept für schnelle Dürüm Rollen gefüllt mit verschiedenen Salatzutaten & einer einfachen Dönersauce. Viel Spaß beim Nachkochen!




Heute gekocht/gebacken: Salat Dürüm Selber Machen
Schwierigkeit: Einfach – Mittel
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kategorie: Hauptspeisen, Fast Food, Vegetarische Rezepte, Türkische Rezepte
Bewertung:

Salat Dürüm Selber Machen

Salat Dürüm Selber Machen

Salat Dürüm Selber Machen

Salat Dürüm Selber Machen

Zutaten für 8 Salat Dürüm:

…für die Fladenbrote:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Milliliter Wasser
  • 50 Milliliter Öl
  • 1 Teelöffel Salz

…für den Krautsalat:

  • 1 Spitzkohl
  • Salz, Pfeffer & Zucker
  • Olivenöl & Weißweinessig

…für die Dönersauce:

  • 200 Gramm saure Sahne
  • 200 Gramm Joghurt
  • 1 Hand voll frische Kräuter (bspw. Dill, Petersilie & Schnittlauch)
  • 1 – 2 Knoblauchzehe(n)
  • 2 – 3 Esslöffel Ketchup
  • 1 Teelöffel Sambal Oelek
  • Salz & Pfeffer

…weitere Zutaten:

  • 1 Kopf Eisbergsalat
  • 1 kleine Salatgurke
  • 2 – 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel + etwas Sumak zum Bestreuen
  • 1 Dose Mais
  • 150 Gramm Fetakäse

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Küchenmaschine
  • Rührschüssel
  • Große Pfanne für die Fladenbrote
  • Nudelholz
  • Teller zum Stapeln der Fladenbrote
  • Küchentuch
  • Schüssel für den Krautsalat
  • Schüssel für die Sauce
  • Schneebesen
  • Knoblauchpresse

Zubereitung:




…für den Krautsalat:

Den Spitzkohl in dünne Streifen schneiden. Spitzkohl zusammen mit einer guten Prise Salz & Zucker in eine Rührschüssel geben & für 1 – 2 Minuten mit den Händen durchkneten bis der Spitzkohl anfängt etwas Wasser zu verlieren.

Den Krautsalat mit je einem guten Schuss Weißweinessig & Olivenöl sowie frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken & bis zum Anrichten ziehen lassen.

Krautsalat & Dönersauce Zubereiten

Krautsalat & Dönersauce Zubereiten

…für die Dönersauce:

Die Kräuter mit einem Messer fein hacken & anschließend zusammen mit 200 Gramm saurer Sahne & 200 Gramm Joghurt in eine Rührschüssel geben. 1 – 2 Knoblauchzehen dazu pressen, außerdem 2 – 3 Esslöffel Ketchup sowie 1 Teelöffel Sambal Oelek dazugeben.

Alles mit einem Schneebesen gut miteinander verrühren, dann mit Salz & Pfeffer abschmecken & bis zum Anrichten zur Seite stellen.




…für die dünnen Fladenbrote:

500 Gramm Mehl, 250 Milliliter Wasser, 50 Milliliter Öl & einen Teelöffel Salz in eine Rührschüssel geben & mit den Händen oder einer Küchenmaschine für 4 – 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 8 ungefähr gleich große Stücke schneiden & jedes Teigstück anschließend zu einer Kugel formen.

Fladenbrote Zubereiten

Fladenbrote Zubereiten

Als nächstes die Arbeitsplatte leicht bemehlen & die Teigstücke nacheinander mit einem Nudelholz dünn und flach auf die Größe eines Tellers ausrollen. Anschließend eine große Pfanne ohne Öl oder Fett erhitzen & sobald die Pfanne heiß ist die Fladen nacheinander bei mittlerer bis hoher Hitze je Seite ca. 1 Minute ausbacken.




Sobald auf der Oberseite kleine Bläschen zu sehen sind kann der Wrap einmal gewendet werden & auf der anderen Seite zu Ende gebacken werden. Die fertigen Wraps auf einem Teller stapeln und mit einem feuchten Küchentuch bedeckt abkühlen lassen. Durch das feuchte Küchentuch bleiben die Wraps weich und lassen sich später besser aufrollen.

…für den Salat Dürüm:

Eisbergsalat in feine Streifen schneiden. Tomaten & Gurke in Würfel schneiden. 1 Zwiebel abziehen & ebenfalls in feine Streifen schneiden, danach mit einer guten Prise Sumak würzen.

Salat Dürüm Anrichten

Salat Dürüm Anrichten

Die Fladenbrote anschließend mit etwas Dönersauce einstreichen, nach Lust & Laune mit Kraut- sowie Eisbergsalat, Gurken- & Tomatenwürfeln, Zwiebelstreifen, Mais & Fetakäse belegen. Den Salat Dürüm aufrollen & servieren. Viel Spaß beim Nachkochen.

Videoanleitung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.