XXL Twix Selber Machen

Print Friendly, PDF & Email

Twix ist ein Schokoriegel bestehend aus einem knusprigen Keks & einer weichen Karamellschicht umhüllt von einem Überzug aus Vollmilchschokolade.

Im heutigen Beitrag zeige ich Euch wie ihr ein XXL Twix zu Hause selber machen könnt. Viel Spass beim Nachmachen!




Heute gekocht/gebacken: XXL Twix Selber Machen
Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 6 Stunden (inklusive Kühlzeiten)
Bewertung:

XXL Twix Selber Machen

XXL Twix Selber Machen

Zutaten für 1 XXL Twix:

…für die Keksschicht:

  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Gramm kalte Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

…für die Karamellschicht:

  • 200 Gramm Zucker
  • 130 Gramm Traubenzucker
  • 75 Milliliter Wasser
  • 200 Milliliter Sahne
  • 25 Gramm Butter

…weitere Zutaten:

  • 450 Gramm Vollmilchschokolade

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Kastenbackform (Länge ~30cm) für die Karamellschicht
  • Stabile & biegsame Kunststoffplatte mit den Maßen ~ 30cm x 20cm
  • Frischhaltefolie
  • 1 – 2 Esslöffel Öl zum Einfetten der Form
  • Großer Topf für das Karamell
  • Schneebesen oder Teigschaber
  • Zuckerthermometer
  • Kastenbackform (Länge ~30cm) für die Keksschicht
  • Backpapier
  • Rührschüssel
  • Großer Topf + passende Schüssel für das Wasserbad oder Mikrowelle zum Schmelzen der Schokolade
  • Löffel
  • Messer
  • 2 gleichgrosse Kaffeetassen
  • Föhn
  • Breites Klebeband

Zubereitung für das selbstgemachte XXL Twix:




…Vorbereitungen:

Die Backform für die Karamellschicht als erstes mit der stabilen Kunsstoffplatte auslegen, so dass am Boden der Form eine Rundung entsteht (wie beim XXL Duplo). Die Form danach mit etwa 1 Esslöffel Öl einfetten und möglichst glatt mit einem Bogen Frischhaltefolie auslegen.

…für die Karamellschicht:

200 Gramm Zucker, 130 Gramm Traubenzucker, 75 Milliliter Wasser & 200 Milliliter Sahne in einen großen Topf geben & bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen. Sobald sich der Zucker komplett aufgelöst hat & die Zuckermasse anfängt zu köcheln aufhören zu rühren & das Karamell bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Karamell kochen

Karamell kochen

Die Temperatur des Karamell dabei ständig mit einem Zuckerthermometer kontrollieren & sobald das Karamell eine Temperatur von 120°C erreicht hat den Topf vom Herd ziehen. Jetzt 25 Gramm Butter zum Karamell geben und den Topf vorsichtig hin und her schwenken bis sich das Butterstück komplett aufgelöst hat. Die heiße Karamellmasse anschließend in die vorbereitete Form füllen und zunächst für 1 Stunde bei Zimmertemperatur & danach für weitere 2 – 3 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.

…für die Keksschicht:

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 2. Backform mit einem Bogen Backpapier auslegen.



250 Gramm Mehl, 125 Gramm Zucker, 125 Gramm kalte Butter (in kleine Stücke geschnitten), 1 Ei, 1 Päckchen Vanillezucker & 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben & mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig beim Kneten etwas zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl (ca. 15 – 20 Gramm) dazugeben und weiterkneten.

Keksschicht Backen

Keksschicht Backen

Den Teig in die vorbereitete Form geben und gleichmäßig am Boden der Form andrücken, danach für ca. 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Die Backform aus dem Ofen holen, den Keks am Backpapier aus der Form heben und abkühlen lassen.

…für das Twix:

Sobald der Keks & das Karamell komplett abgekühlt sind die Ränder der Keksschicht mit einem Messer auf die Breite (in meinem Fall 7,5 Zentimeter) des Karamells zurechtschneiden. Anschließend ein Backpapier auslegen & 150 Gramm Vollmilchschokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.

Twix "Zusammenbauen"

Twix „Zusammenbauen“

Ca. 125 Gramm der geschmolzenen Schokolade auf das Backpapier gießen, mit einem Löffel auf die Größe des Kekses darauf verstreichen & den Keks anschließend auf der geschmolzenen Schokolade andrücken. Die restliche geschmolzene Schokolade gleichmäßig auf die Keksschicht gießen, die Karamellschicht darauf „ankleben“ & die Frischhaltefolie entfernen. Danach die Schokolade komplett aushärten lassen.

Die überstehende Schokolade am unteren Rand mit einem Messer abschneiden, das Karamell an den Seiten gegebenfalls etwas verformen & mit den Fingern nach unten streichen, so dass ein gleichmäßiger Übergang zwischen Keks & Karamell entsteht.



Danach weitere 300 Gramm Vollmilchschokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Ein Backpapier auf der Arbeitsplatte auslegen, mittig 2 gleichgroße Tassen darauf platzieren & das Twix vorsichtig auf die Tassen setzen. Anschließend mit der geschmolzenen Schokolade übergießen bis der gesamte Riegel mit Schokolade überzogen ist.

Schokoladenüberzug

Schokoladenüberzug

Für das typische Twixmuster auf der Oberfläche des Schokoriegels einen Föhn mit einem Streifen breitem Klebeband so abkleben, dass die Luft nur noch durch einen kleinen Schlitz (etwa 0,5 Zentimeter) entweichen kann. Anschließend die Oberfläche des Schokoriegels von vorne nach hinten „föhnen“ bis sich auf der Oberfläche Streifen bilden.

XXL Twix

XXL Twix

Zum Schluss am unteren Rand des Schokoriegels die Schokoladenspitzen entfernen, das Twix danach komplett aushärten lassen & anschließend servieren 😉

Viel Spass beim Nachmachen!

Videoanleitung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Replies to “XXL Twix Selber Machen”

  1. Das ist ein perfektes Rezept mit perfekter Anleitung. Das mit dem Karamell ist schwierig ohne Zuckerthermometer. Habe es stattdessen mit einem Fleiscchthermometer probiert, den ich aber dafür komplett in der Masse versenken musste 😉. Aber als dann darauf 120°c angezeigt wurden (und das hat lang gedauert), wurde das Karamell perfekt. Danke für die perfekte Anleitung. War eine Riesenfreude für meine Tochter zum Geburtstag. Hätte gern ein Foto hochgeladen, aber leider geht es nicht. Es sieht aber aus wie hier im Rezept und original wie ein echtes Twix in groß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.