XXL Toffifee Selber Machen

Print Friendly, PDF & Email

Toffifees sind kleine Karamellpralinen gefüllt mit einer gerösteten Haselnuss & einer Nuss-Nougat-Creme. Getoppt wird das Ganze mit einem kleinen Klecks Zartbitterschokolade.

Im heutigen Beitrag zeige ich Euch wie ihr ein XXL Toffifee zu Hause selber machen könnt. Viel Spass beim Nachmachen!




Heute gekocht/gebacken: XXL Toffifee Selber Machen
Schwierigkeit: Mittel -Schwierig
Zubereitungszeit: 10 Stunden (inklusive Kühlzeiten)
Bewertung:

XXL Toffifee Selber Machen

XXL Toffifee Selber Machen

Zutaten für 1 XXL Toffifee:

…für die Karamellschicht:

  • 250 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Traubenzucker
  • 50 Milliliter Wasser
  • 200 Milliliter Sahne
  • 25 Gramm Butter

…für den Haselnusskern:

  • 75 Gramm gehackte & geröstete Haselnüsse
  • 75 Gramm Zucker

…für die Nuss-Nugat-Füllung:

  • 300 Gramm schnittfeste Nuss-Nougat-Masse
  • 75 Gramm Nutella

…weitere Zutaten:

  • 125 Gramm Zartbitterschokolade

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Kleine Pfanne (ca. 20cm Durchmesser)
  • Frischhaltefolie
  • 1 – 2 Esslöffel Öl zum Einfetten der Pfanne
  • Großer Topf für das Karamell
  • Müslischale
  • Schneebesen oder Teigschaber
  • Zuckerthermometer
  • Silikonform für Halbkugeln (ca. 8cm Durchmesser)
  • Kleiner Topf
  • Teigschaber
  • Großer Topf + passende Schüssel für das Wasserbad oder Mikrowelle zum Schmelzen der Schokolade
  • Löffel
  • Schere oder Messer
  • Spritzbeutel mit kleiner runder Lochtülle

Zubereitung für das selbstgemachte XXL Toffifee:




…Vorbereitungen:

Für das Karamell eine Pfanne mit etwas Öl einreiben & danach möglichst glatt mit einem Bogen Frischhaltefolie auslegen, danach zur Seite stellen.

…für die Karamellschicht:

250 Gramm Zucker, 75 Gramm Traubenzucker, 50 Milliliter Wasser & 200 Milliliter Sahne in einen großen Topf geben & bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen. Sobald sich der Zucker komplett aufgelöst hat & die Zuckermasse anfängt zu köcheln aufhören zu rühren & das Karamell bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Karamell Herstellen

Karamell Herstellen

Die Temperatur des Karamell dabei ständig mit einem Zuckerthermometer kontrollieren & sobald das Karamell eine Temperatur von 125°C erreicht hat den Topf vom Herd ziehen. Jetzt 25 Gramm Butter zum Karamell geben und den Topf vorsichtig hin und her schwenken bis sich das Butterstück komplett aufgelöst hat.



Die heiße Karamellmasse anschließend in die vorbereitete Pfanne gießen und zunächst für 1 Stunde bei Zimmertemperatur & danach für eine weitere Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

…für den Haselnusskern:

75 Gramm Zucker in einen Topf geben & bei niedriger – mittlerer Hitze erwärmen bis der Zucker komplett geschmolzen ist & eine braune Farbe angenommen hat (die Hitze eventuell rechtzeitig ausschalten bzw. weiter reduzieren, damit der Zucker nicht zu dunkel wird).

Die gehackten & gerösteten Haselnüsse dazugeben und alles rasch mit einem Teigschaber verrühren bis alle Haselnüsse mit einer leichten Zuckerschicht benetzt sind.

Haselnusskern Erstellen

Haselnusskern Erstellen

Die Haselnuss-Zucker-Mischung anschließend mit Hilfe eines Löffels in 2 Mulden der Halbkugel-Silikonform füllen & so gut es geht glattstreichen. Sobald die Masse etwas abgekühlt ist kann man eventuell mit den Händen alles nochmal etwas andrücken und begradigen. Danach zur Seite stellen & komplett aushärten lassen.

…für die Karamellhülle:

Das abgekühlte Karamell an der Frischhaltefolie aus der Pfanne heben & danach samt Frischhaltefolie auf einer Müslischale platzieren. Mit den Fingern das Karamell in die Schale drücken, so dass die komplette Schale bis hoch zum Rand mit einer Karamellschicht bedeckt ist.

Eventuell überstehende Ränder können abschließend mit einer Schere oder einem Messer entfernt werden.

Toffifee Selber Machen

Toffifee Selber Machen

…für die Nuss-Nougat-Creme:

300 Gramm schnittfeste Nuss-Nougat-Masse & 75 Gramm Nutella in einen Topf geben & bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen, anschließend vom Herd ziehen.



…für das XXL Toffifee:

Die beiden Haselnusshälften zu einer Kugel zusammenfügen & in der mit Karamell ausgelegte Müslischale andrücken, danach mit der flüßigen Nuss-Nougat-Masse übergießen bis die Schale komplett damit gefüllt ist.

Das XXL Toffifee für 4 – 5 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen, anschließend an der Frischhaltefolie aus der Schale heben & auf die Arbeitsplatte stürzen. Die Frischhaltefolie abziehen & das Toffifee einmal drehen.

125 Gramm Zartbitterschokolade über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, die geschmolzene Schokolade anschließend in einen Spritzbeutel mit kleiner runder Lochtülle umfüllen & von der Mitte her mit kreisenden Bewegungen auf das Toffifee spritzen, so dass eine gleichmäßige runde Schokoladenschicht entsteht.

Die Schokolade komplett aushärten lassen & das XXL Toffifee danach servieren.

Viel Spass beim Nachmachen!

Videoanleitung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7 Replies to “XXL Toffifee Selber Machen”

    1. Ich hab mich gewundert, warum Traubenzucker verwendet wird.
      Denn das enthält viel Wasser… Das im flüssigem Zustand, nur schwer wieder hart wird.
      Aus diesen Grund werde ich einfachen Zucker nehmen.
      Der trocknet schnell.
      Einen Versuch ist es wert.

  1. Liebe Selbermacher,
    ich habe mich heute das 3. mal an der Karamellmasse versucht. Laut Anleitung sollte man die Masse 6-7 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen. Das funktioniert definitiv nicht. Auch habe ich nie 126 ° C erreicht. Der letzte Versuch ist gelungen, obwohl ich der Meinung war, die Masse ist noch zu hell. Man sollte genau den Punkt abpassen, wo das Karamell anfängt dunkler zu werden. Auch kann man dabei umrühren. Die hellbraune Masse sofort vom Herd nehmen und dann Butter unterrühren. Ist die Masse zu dunkel, dann wird sie zum Mordwerkzeug. Sie wird dann auch sofort fest und nicht mehr formbar. Aktuell habe ich die Nougatmasse eingefüllt und der Riesen-Toffifee steht im Kühlschrank. Finale ist dann noch die Schokolade.

    Gutes gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert