Franzbrötchen Selber Machen

Print Friendly, PDF & Email

Franzbrötchen sind süße Brötchen gefüllt mit Zimt & Zucker & bestehen aus einem Plunder- oder Hefeteig, vergleichbar mit den skandinavischen Zimtschnecken.

Franzbrötchen sind eine Hamburger Spezialität & im heutigen Beitrag zeige ich Euch ein Rezept mit dem auch Ihr in den Genuss dieser leckeren Zimtbrötchen kommen könnt. Viel Spass beim Nachbacken!




Heute gekocht/gebacken: Franzbrötchen Selber Machen
Schwierigkeit: Mittel
Zubereitungszeit: 2 Stunden & 30 Minuten (inkl. Ruhezeit für den Teig)
Kategorie: Backen, Brot & Brötchen, Hefeteig, Rezepte mit Zimt, Süße Backwaren
Bewertung:

Franzbrötchen Selber Machen

Franzbrötchen Selber Machen

Franzbrötchen Selber Machen

Franzbrötchen Selber Machen

Zutaten für 12 Franzbrötchen:

  • 500 Gramm Mehl
  • 275 Milliliter Milch
  • 200 Gramm weiche Butter
  • 125 Gramm brauner Zucker
  • 75 Gramm weißer Zucker
  • 1 gehäufter Esslöffel Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Würfel Hefe
  • Eine Prise Salz

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Hohes Gefäß zum Verrühren der Hefe-Milch-Mischung
  • Schneebesen oder Gabel
  • Küchenmaschine oder Mixer mit Knethaken
  • Rührschüssel
  • Küchentuch
  • Nudelholz
  • Backblech + Backpapier
  • Pinsel
  • Holzlöffel
  • Auskühlgitter

Zubereitung:




…für den Teig:

½ Würfel Hefe in ein hohes Gefäß bröseln & 275 Milliliter lauwarme Milch dazugießen. Als nächstes alles mit einem Schneebesen oder einer Gabel verrühren bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.

Teig Vorbereiten

Teig Vorbereiten

Die Hefe-Milch-Mischung anschließend zusammen mit 500 Gramm Mehl, 100 Gramm weicher Butter, 75 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker & einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben & mit einer Küchenmaschine oder einer Mixer mit Knethaken für 4 – 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.




Den Teig anschließend zu einer Kugel formen, zurück in die Rührschüssel legen & mit einem Küchentuch bedeckt für 30 – 45 Minuten ruhen lassen bis sich das Teigvolumen sichtbar vergrößert hat.

…für die Franzbrötchen:

125 Gramm brauner Zucker mit 1 gehäuften Esslöffel Zimt mischen & bereitstellen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig nach der Ruhezeit auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche geben & mit einem Nudelholz möglichst dünn & rechteckig auf die Größe 50cm x 40cm ausrollen.

Franzbrötchen Formen

Franzbrötchen Formen

Den ausgerollten Teig anschließend mit 100 Gramm weicher Butter bepinseln, danach gleichmäßig mit der Zimt & Zucker Mischung bestreuen & von der Längsseite her straff aufrollen. Die Teigrolle mit einem Messer schräg versetzt bzw. trapezförmig in 12 ungefähr gleichgroße Brötchen schneiden.




Alle Brötchen für den typischen Look zum Schluss mit einem Kochlöffelstiel mittig eindrücken, so dass sich die Schnittflächen links & rechts vom Stiel etwas nach oben wölben. Die fertig geformten Brötchen mit reichlich Abstand zueinander auf die 2 vorbereiteten Backbleche setzen & mit einem Küchentuch bedeckt für weitere 30 – 45 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen rechtzeitig auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen & die Franzbrötchen nach der Ruhezeit für 15 – 20 Minuten goldbraun abbacken. Die fertigen Franzbrötchen aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen & danach am Besten noch warm servieren. Viel Spaß beim Nachbacken!

Videoanleitung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.