Engelsaugen mit Krokant

Print Friendly, PDF & Email

Weiter geht es in unserer diesjährigen Plätzchenbäckerei! Nachdem ich Euch letzte Woche diese herrlichen Cantuccini bzw. Biscotti Plätzchen präsentiert habe, geht es heute weiter mit einem klassischen Rezept für Engelsaugen bzw. Husarenkrapfen.

Die Engelsaugen bestehen aus einem schnellen Plätzchenteig, der mit Marmelade gefüllt wird. Zusätzlich bestreue ich die Engelsaugen diesmal mit Krokant, alternativ wären auch gehackte Mandeln sowie Haselnüsse oder aber auch Kokosflocken möglich. Viel Spaß beim Nachbacken!




Heute gekocht/gebacken: Engelsaugen mit Krokant Backen
Schwierigkeit: Einfach – Mittel
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Kategorie: Backen, Plätzchen Rezepte, Süßes & Co, Rezepte mit Marmelade, Schnelle Plätzchenrezepte, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Rezepte mit Krokant
Bewertung:

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Zutaten für 40 Engelsaugen Plätzchen:

  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm kalte Butter (in Stücke geschnitten)
  • 60 Gramm Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Prise Salz
  • Eine Bio Zitrone
  • 75 Gramm rote Marmelade zum Füllen der Plätzchen
  • 75 Gramm Krokant zum Bestreuen

Benötigte Küchengeräte, -helfer & Vorbereitungen:

  • Rührschüssel
  • Backblech + Backpapier
  • Pinsel zum Bestreichen
  • Feine Reibe für die Zitrone
  • Löffel oder anderes Werkzeug zum Formen der Mulde

Zubereitung:




…für die Engelsaugen mit Krokant:

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 2 Eier in Eigelb & Eiweiß trennen, das Eiweiß bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. Kalte Butter in kleine Würfel schneiden.

Zitrone fein abreiben, den Abrieb für dieses Rezept verwenden & den Zitronensaft anderweitig nutzen, zum Beispiel für einen leckeren Zitronenkuchen.

Teig Zubereiten

Teig Zubereiten

Als nächstes 250 Gramm Mehl zusammen mit 2 Eigelb, 150 Gramm kalter Butter, 60 Gramm Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, dem Abrieb der Bio Zitrone & einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben & mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl nachgeben.

Engelsaugen Formen & Dekorieren

Engelsaugen Formen & Dekorieren

Den Teig zu etwa 40 gleich großen Bällchen formen & mit etwas Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech (eventuell 2 Bleche nutzen) setzen.

Mit einem Löffelrücken (oder ähnlichem Werkzeug) mittig eine kleine Mulde in die Plätzchen drücken & danach mit etwa einem Viertel Teelöffel roter Marmelade oder Gelee füllen, für dieses Rezept habe ich Himbeermarmelade verwendet.

Tipp: Die Marmelade kurz in der Mikrowelle oder einem Topf aufwärmen, so lässt sie sich besser portionieren.

Engelsaugen mit Krokant Backen

Engelsaugen mit Krokant Backen

Zum Schluss das zur Seite gestellte Eiweiß kurz aufschlagen, dann alle Plätzchen mit Eiweiß bepinseln & mit Krokant (alternativ gehackten Mandeln oder Haselnüssen) dekorieren & dann für 12 – 15 Minuten im vorgeheizten Backofen goldgelb abbacken.

Die fertigen Plätzchen aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen & dann servieren oder in einer Plätzchendose lagern, so halten sie sich mehrere Wochen frisch.




Videoanleitung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.